Bei FacebookBei Twitter

me-200x300Erstmal Hi! Ich bin Oliver.

Ich mache Grafikanimationen. Sowas nennt man heute „Motion Graphics Designer“. Wie Du Dir jetzt sicher denken kannst, ist Animation genau mein Ding. Ich kann nicht aufhören, darüber nachzudenken, wie ich alles mögliche über Screens bewegen kann. Dinge wie Buchstaben, Bilder, Grafiken und Videos.

 

Weil ich seit meinem Studium wie ein Wahnsinniger fotografiere, konnte ich in den letzten Jahren meine Video-Kamera-Skills auf ein mich stolz machendes Niveau bringen.

 

Zur Zeit bin ich bei einer Softwarefirma hier in Berlin angestellt. Für die mache ich alle möglichen Arten von Videos, wie Produktpräsentationen, Web-Werbefilmchen, Messe- und Logoanimationen, interaktive Video-Vorlagen für DVD-Menüs, aber auch Interviews und Lifestyle-Fotografie.

 

 

Showreel time

 

Also warum „crank“?

„Crank“ hat so ein paar Bedeutungen, die mir echt gefallen. Erstmal ist es -wie „motion“- Englisch. Es bedeutet „Kurbel“. Und die wird immer sehr manuell bedient. Und so sehr Software hilft und so weit die Technik heute ist, hinter guten Grafik-Animationen steckt immer ein Mensch, der alles in Bewegung setzt. Wie bei einer Kurbel. Natürlich klingt „crank“ auch noch geil, fast ein wenig wie „krank“, und wenn Grafikanimationen ein bisschen krank sind, sind sie meistens auch frisch und gut.

To Top